Dachbegrünung und Solaranlagen als Maßnahmen gegen den Klimawandel

Die SPD Schwerte setzt auf konsequente Dachbegrünung bzw.

Solaranlagen bei Neubauten als eine Maßnahme gegen den Klimawandel.

Sie stellt den Antrag, dass künftige Bebauungspläne entsprechende Vorgaben machen sollen: bei Neubauten mit Flachdach oder geringer Dachneigung soll eine Gestaltung als Solardach, Gründach, Solargründach oder Energiedach verbindlich vorgeschrieben werden.

Die letzten drei Dürrejahre haben auch in Schwerte spürbar werden lassen, wie rasant der Klimawandel voranschreitet.

Jede unbeschattete, bebaute Fläche (Gebäude und Straßen) wirkt bei Sonneneinstrahlung wie eine enorm leistungsstarke Wärmequelle.

Da die erwärmte Luft mehr Wasser speichern kann, regnet es weniger.

Die Flächen bleiben trocken und es kann kein weiterer Regen durch Verdunstung entstehen. Trockenheit und Flächenversiegelung hängen somit unmittelbar zusammen.   

„Wir gehen davon aus,“ so der klimapolitische Sprecher der SPD, Rolf von Lünen, „dass sich die Summe der Dachbegrünungen klimatisch positiv auswirken wird.

Durch die Fähigkeiten der Pflanzen, den Staubgehalt in der Luft zu reduzieren und Atemgifte zu binden, wird die Luftqualität verbessert werden. Zusätzlich wird durch die Erzeugung von Sauerstoff, die Bindung von CO2 und die Luftbefeuchtung das örtliche Klima angenehmer werden.“

Für die Bewohner*innen der (dach)begrünten Häuser erwartet die SPD zudem einen höheren Wohnkomfort, das rechtfertige die zusätzlichen Kosten.

Denn bei hohen Außentemperaturen wird die Raumtemperatur im jeweiligen Gebäude durch die Verdunstungskälte angenehm gesenkt.

Bei niedrigen Außentemperaturen kann eine Dachbegrünung sogar die Heizkosten senken.

Bei einer zusätzlichen Fassadenbegrünung ist in den Sommermonaten eine Wirksamkeit der Begrünung auch in der näheren Umgebung des Gebäudes messbar.

Eine grüne Stadt erhöht die Lebensqualität und damit die Werte der Häuser und Gebäude. Mehr Grün zieht neue Bürger*innen in die Stadt. Das erhöht letztlich auch Steuereinnahmen.

Die SPD Schwerte betrachtet die Maßnahme als den Beitrag einer Kommune im Kampf gegen den uns alle bedrohenden Klimawandel.

 

Mitgliederversammlung zur Kandidatenvorstellung zur Bundestagswahl 2021 mit Oliver Kaczmarek

Mitgliederversammlung zur Kandidatenvorstellung zur Bundestagswahl 2021 mit Oliver Kaczmarek

Heute stellte sich Oliver im Rahmen einer über 90 Minuten andauernden digitalen Mitgliederversammlung den Fragen der Schwerter Genossinnen und Genossen im Hinblick auf seine Bewerbung um die Nominierung für das Bundestagsdirektmandat .

Fragen zu seiner eigenen Motivation, den politischen Herausforderungen der nächsten 4 Jahre wurden von ihm genauso ausführlich beantwortet wie zu den Themen Digitalisierung, Schwerte als Industriestandort, Klimaschutz, Bildung in Kitas und Schulen und vieles mehr .

Als besondere Herzensangelegenheit gilt für ihn das Thema Bildung und Ausbildung für alle.

Ergebnis: Auf die Schwerter Genossinnen und Genossen kann sich Oliver für seine Nominierung verlassen.

Ortsverein talkte per Video- Schalte

Heute tagte unser Ortsverein wieder über eine Video-Schalte.

Berichtet wurde wieder aus den Fraktionen der Stadt und des Kreises.

Auch wurden Vorbereitungen für Anträge an Kreis und Stadt aufgrund von Anregungen aus der Bürgerschaft getroffen.

Besonderen Raum nahm auch die Aktivitäten des Bürgermeisters und der Verwaltung zurm Erwerb des Hoesch- Grundstücks ein.

Alle Teilnehmer begrüßten diesen Vorstoß und die damit verbundene Rettung der Arbeitsplätze der dort Beschäftigten.


Hoffnung für Hoesch in Schwerte!

Hoffnung für Hoesch!

Liebe Schwerterinnen und Schwerter,

in den letzten Wochen liefen im Hintergrund zahlreiche Gespräche, um das endgültige Aus für Hoesch doch noch abzuwenden. Heute kann ich mitteilen, dass diese Gespräche Anlass zur Hoffnung geben!

Der Rat hat in einer Sondersitzung entschieden, dass ich als Bürgermeister ein Kaufangebot für das Grundstück (ca. 250.000 qm) abgeben kann und weiter verhandeln kann. Gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter und dem Firmenkonsortium Jungheinrich/KION Group stehen wir in engem Kontakt. Erstes Ziel ist es, das Walzwerk mit ca. 200 Arbeitsplätzen zu erhalten. Sollte uns das gelingen, werden wir versuchen, auch die übrigen Werke und dortigen Arbeitsplätze zu erhalten. Ich kann und möchte keine Versprechen abgeben, dass uns das gelingt, aber wir werden alles dafür tun!

Natürlich sind wir noch nicht am Ziel. So müssen Kartellbehörden noch zustimmen und auch die Verträge unterzeichnet werden. Es ist sicherlich ungewöhnlich, dass eine Stadt sich so aktiv um eine solch große Fläche bemüht. Wir sind aber davon überzeugt, dass wir unsere heimische Industrie schützen und stärken müssen und hier eine einmalige Chance besteht, dies zu tun.

Gemeinsam mit unseren städtischen Töchtern – und ich denke, auch im Sinne der Schwerterinnen und Schwerter – hoffen wir, dass wir am Ende erfolgreich sind!

Ihr

Dimitrios Axourgos
Bürgermeister

Bildung in NRW

Wir als SPD Schwerte möchten darauf hinweisen, dass aufgrund der aktuellen Schulschließungen nun auch öffentlich-rechtliche Anstalten ihr Angebot erweitern.

Der Bildungskanal ARD-alpha sendet unter dem Titel „Schule daheim“ werktags zwischen 9 und 12 Uhr Lernformate für alle Schularten und Fächergruppen.

Zudem ist eine erneuerte Version des YouTube Bildungskanals „alphaLernen“ mit einem umfassenden Angebot an Lernvideos gestartet.

Das ZDF hat auch sein Angebot unter dem Titel „Terra X plus Schule“ in der ZDF-Mediathek und auf dem entsprechenden YouTube-Kanal erweitert.

Ergänzt wird das Programm in der Mediathek durch nach Schulfächern sortierte Dokumentationen, Videos und Beiträge zur rechtefreien Nutzung.

Alpha lernen: https://youtube.com/c/alphalernen und für

Terra X plus Schule:

https://youtube.com/c/TerraXstattSchule

 

 

Gehwege in Holzen

Der SPD-Ortsverein Holzen freut sich, dass der Fußweg am Spielplatz Friedrich-Hegel-Straße von der Stadt Schwerte instand gesetzt worden ist.

Im Sommer hatten die beiden Ratsmitglieder Uwe Görke-Gott und Reinhild Hoffmann nach einer Ortsteilsbegehung darauf aufmerksam gemacht, dass der Weg in einem schlechten Zustand ist und bei Regenwetter kaum genutzt werden kann.

Impfung im Friedrich-Krahn-Seniorenzentrum

Am Sonntag habe ich bei der Impfung von Beschäftigten und Bewohner*innen des Friedrich-Krahn-Seniorenzentrums der Arbeiterwohlfahrt in Schwerte über die Schulter geschaut so Oliver Kaczmarek zur  Redaktion.

Vor Ort vom Ärzte-Team und AWO-Team top organisiert und ein Lichtblick für alle, die jetzt geimpft werden, weil sie zu den besonders gefährdeten Gruppen gehören! Danke für den großartigen Einsatz!

COVID-19-Impfung

Heute wurde unser Genosse Welf-Alexander Wemmer bei seinem Arbeitgeber (Sozialdienst bei „Haus Schwerte“ Pflegeheim Dr. Kneip) mit der COVID-19-Impfung ausgestattet.

Welf zur Redaktion: Warum warten?
 
Heute wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Pflegeheims geimpft. Eine Pflicht bestand nicht.
 
Natürlich war ich mit am Start 💪🏻
 
Ein großer Schritt in die richtige Richtung.
 
Wir danken für die Info Welf.

Sascha Kudella wird stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender im LWL

Kudella wird stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender im LWL

Kreis Unna in der SPD-Fraktion im Landschaftsverband Westfalen Lippe gut vertreten

Sascha Kudella (44) wurde heute als stellvertretender Fraktionsvorsitzender in den geschäftsführenden Vorstand der SPD-Fraktion der 15. Landschaftsversammlung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe gewählt.

Gemeinsam mit dem ebenfalls neu gewählten Fraktionsvorsitzenden Karsten Koch sowie den weiteren Stellvertreterinnen und Stellvertretern Martina Schnell, Christin-Marie Stamm und Holm Sternbacher, wird er künftig die Geschicke der SPD-Fraktion in der Landschaftsversammlung mitgestalten und die Interessen des Kreises Unna vertreten.

Sascha Kudella ist von Hause aus Volljurist. Nach einer mehrjährigen anwaltlichen Tätigkeit berät er seit 2014 bei der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik NRW die dort organisierten Mandatsträgerinnen und Mandatsträger in rechtlichen und strategischen Angelegenheiten der Kommunalpolitik. Bereits seit 2009 vertritt er die Interessen seiner Heimatstadt Schwerte im Kreistag in Unna.

Link: https://www.spd-fraktion-lwl.de