Die SPD hat ihr Programm für die Bundestagswahl verabschiedet

Am Europatag haben wir Sozialdemokrat*innen unser Wahlprogramm für die Bundestagswahl verabschiedet.
Olaf Scholz hat für seine Kandidatur mit diesem Programm sehr große Unterstützung von mehr als 500 Delegierten bekommen. 
 

Trotz eines digitalen Parteitages gab es eine lebendige Diskussion. 

 
Jens Krammenschneider-Hunscha dazu:
 
AUS RESPEKT VOR UNSERER ZUKUNFT!

#AusRespekt #bpt21

Im August letzten Jahres hat mir Olaf Mut für meinen ersten Wahlkampf-Endspurt zugesprochen.

Jetzt kämpfe ich für Olaf Scholz!

Eine progressive, solidarische Mehrheit ist möglich, davon bin ich überzeugt.

Olaf ist ein Kanzler FÜR Deutschland inmitten eines vorwärts gewandten Europas, für eine Klimapolitik der Innovationen, die nicht die schwächeren Einkommen verhöhnt.

Ich habe Lust auf diesen Wahlkampf für eine Gesellschaft des Respekts.

 
Bild von 2020! (C) Jens Krammenschneider-Hunscha

Muttertag

Wir grüßen an diesem Muttertag alle Mütter.

Besonders in diesen Zeiten haben wir erlebt, dass die Leistung der Mütter nicht hoch genug bewertet werden kann.

Wir wünschen allen einen wunderschönen Tag.

 

Europatag 2021

Am 9. Mai wird in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union der Europatag gefeiert.

Der Tag, für den man sich in Erinnerung an die Schuman-Erklärung entschieden hatte, gilt als Beginn der Entwicklung hin zur Europäischen Union und ist eins ihrer Symbole.

Am 9. Mai 1950 legte Robert Schuman den Grundstein für die Schaffung einer für die Bewahrung des Friedens unerlässlichen europäischen Organisation.

https://europa.eu/european-union/about-eu/symbols/europe-day_de

Umgehungsstraße K 20 in Schwerte

Auf Einladung einiger Anwohner*innen hat heute Sigrid Reihs gemeinsam mit ihrem Kollegen im Kreistag Jens Krammenschneider-Hunscha und anderen Ratsmitgliedern aus Schwerte die Flächen und Wiesen angeschaut, die für die Umgehungsstraße K 20 vorgesehen sind.

Es war ein schöner und interessanter Spaziergang so Frau Reihs und dankt für die Einladung.

Politischer Einsatz für Schwerte trotz schwieriger Bedingungen geht weiter – Mitgliederversammlung des SPD OV Schwerte Nord

Während draußen die Zierkirschen rosafarben blühen, hat es die politische Arbeit unter Corona-Bedingungen drinnen schwer – auch in unserem Ortsverein Schwerte Nord.

Vertraute Genoss*innen fehlen ebenso wie die Nähe, das persönliche Gespräch, die engagierte und manchmal auch hitzige Diskussion mit anschließendem versöhnlichem Schulterklopfen und das begleitende Kaltgetränk.

Trotzdem – oder gerade deswegen – stecken wir vom OV Nord den Kopf nicht in den Sand, sondern betätigen uns auch weiterhin aktiv politisch.

In unserer monatlichen Mitgliederversammlung befassten wir uns am Donnerstag, dem 29. April, mit vielfältigen Themen. So tauschten wir uns z. B. über die geplante Ansiedlung eines Forschungsinstituts für den umweltverträglichen und nachhaltigen Einsatz von Kunststoffen in Schwerte im Rahmen der Strukturwandel-Förderung aus.

Besonders beschäftigte uns natürlich die politische Diskussion in unserem OV-Gebiet und in Schwerte zur Zukunft der TFG, über die der Rat am kommenden Mittwoch zu entscheiden hat.

Darüber hinaus richteten wir den Blick auch schon auf den anstehenden Bundestagswahlkampf mit unserem Kandidaten Oliver Kaczmarek, den wir bei der Verteidigung seines Bundestagsmandat tatkräftig unterstützen werden.

Es gibt viel zu tun. Und so schauen wir erwartungsvoll und positiv auf die nächsten Monate. Die Themen werden uns sicherlich nicht ausgehen und es bleibt in jedem Fall spannend.

Bild (c) Arnd Jores

 

Hubertus Heil beim Arbeitnehmerempfang der Schwerter SPD

Hubertus Heil beim Arbeitnehmerempfang der Schwerter SPD.

Der Bundesarbeitsminister war am 30.4. 2021 beim traditionellen Arbeitnehmerempfang der SPD zu Gast.

Auch wenn dieser in diesem Jahr nur digital stattfinden konnte, diskutierte Hubertus Heil intensiv mit den Teilnehmern.

Die Corona-Krise ist die tiefste Wirtschaftskrise, die dieses Land bisher erlebt hat.

Darum ist der Kampf um jeden Arbeitsplatz notwendig. „Wir werden mit voller Kraft um jeden Arbeitsplatz kämpfen: Erhöhung des Mindestlohns und eine strukturelle Verbesserung der Arbeits- und Lohnbedingungen im Bereich Pflege sind dafür wichtige Bausteine.“

Das Motto des 1. Mai „Solidarität ist Zukunft“ gibt dafür den Kompass an.

 

Zu Gast Wulf Erdmann

Gestern hat die AG Migration und Vielfalt einen besonderen Gast empfangen dürfen: Wulf Erdmann vom Kommunalen Integrationszentrum Kreis Unna mit Sitz in Bergkamen.

Thema war die aktuelle Arbeitssituation von Menschen mit Einwanderungsgeschichte.

Die Veranstaltung war sehr informativ, wir freuen uns auf den weiteren Austausch.

OGS- und Kitagebühren – SPD begrüßt die Maßnahme des Bürgermeisters

OGS- und Kitagebühren – SPD begrüßt die Maßnahme des Bürgermeisters

Die Stadt Schwerte stoppt den Einzug der KiTa- und OGS-Beiträge für die Monate Mai und Juni. Damit wird sie nun selbst aktiv, da die NRW-Landesregierung bislang kaum Aktivität auf diesem Gebiet gezeigt hat. Auf Drängen der SPD-Landtagsfraktion bahnt sich zwar nun auch auf Landesebene dazu endlich eine Regelung für Eltern und Erziehungsberechtigte an, aber es ist ein Offenbarungseid, dass dies erst so spät erfolgt.

Angelika Schröder, Fraktionsvorsitzende der SPD, dazu: „Der Lockdown fordert insbesondere Kinder und Familien. Die Betreuungsangebote waren nur zum Teil nutzbar. Eltern wurde geraten, die Kinder daheim zu betreuen und viele sind diesem Aufruf nachgekommen. Um die betroffenen Eltern in dieser schwierigen Lage wenigstens finanziell zu entlasten, ist es das Mindeste, die Elternbeiträge für die Monate Mai und Juni 2021 auszusetzen. Seitens der Landesregierung hätte dies aber schon viel eher erfolgen müssen.

Für die Monate Dezember und Januar hatte das Land NRW zwar die Hälfte der finanziellen Ausfälle der Kommunen übernommen. Doch die weiteren Zusagen blieben bislang aus. „Wir sind das den betroffenen Familien in unserer Stadt schuldig und es verdeutlicht, dass die Stadt ihrer Verantwortung im Gegensatz zum Land nachkommt“, erläutert Schröder die Haltung der SPD.

Tierheim Schwerte

Auch Tierheime leiden massiv unter Corona. Einnahmen durch Spenden etc. brechen weg und gleichzeitig bleiben die Tiere länger dort.

Darum waren wir, Fraktionsvorsitzende Angelika Schröder und Stadtverbandsvorsitzende Sigrid Reihs heute froh, mit dem Schwerter Tierheim über ein Förderprogramm des Bundes zu sprechen:

7500,-€ um die Arbeit zu unterstützen. Und wir haben versprochen, bald mal wieder vorbei zu kommen: Corona macht deutlich: Tierwohl ist ein wichtiges Thema!

Link: https://www.tierheim-schwerte.de