Große Freude über Wahlsieg(e) der SPD

Feierstimmung bei der SPD-Fraktionssitzung (Mo., 27.09.2021) im Schwerter Rathaus – was für ein Ergebnis für Olaf Scholz und die SPD wie Oliver Kaczmarek.

Wir freuen uns auf die Ampel-Koalition.

Die Schwerter SPD freut sich angesichts des Wahl-Ergebnisses für die SPD im Bund, in Mecklenburg-Vorpommern, in Berlin, im Kreis Unna und auch in Schwerte sehr.
Ein engagierter Wahlkampf mit einem überzeugenden Direktkandidaten Oliver Kaczmarek (MdB), der auch in Schwerte an vielen Haustüren das Gespräch mit den Bürger*innen gesucht hat, war sehr erfolgreich. In allen Wahlkreisen sind wir bei den Erststimmen stärkste Partei geworden. Unser Kanzlerkandidat Olaf Scholz, das ist in vielen dieser Gespräche deutlich geworden, war und ist die Person, der die meisten Bürger*innen zutrauen, unser Land für die Zukunft gut aufzustellen. Auch das zeigt sich in Schwerte bei den Zweitstimmen.

Der Sieger muss auch den Kanzler stellen.

Die SPD in Schwerte hat auch in diesem Wahlkampf gezeigt, dass sie in der Lage ist, im direkten Gespräch mit ganz vielen Menschen zu überzeugen.
Angesichts der Umfragewerte für die SPD zu Beginn dieses Wahlkampfes sind wir natürlich um so erfreuter, dass die SPD jetzt die stärkste Partei ist, die auch den Kanzler stellen sollte. Wir verstehen dieses Ergebnis als klaren Auftrag, die Soziale Gerechtigkeit in den Mittelpunkt zu stellen. Wir wollen einen Mindestlohn von 12,- € umsetzen. Und wir wollen gerade die Arbeiten im pflegerischen Bereich zukünftig sowohl finanziell wie auch im Blick auf ihr gesellschaftliches Ansehen aufwerten. Wir haben uns ebenso vorgenommen, den Klimawandel durch einen sozial-ökologischen Umbau der Wirtschaft zu meistern und wir stehen auch in der Zukunft gegen Form des Rechtsextremismus und der Diskriminierung von Menschen. Aus diesem Grunde haben wir in unserem Wahlprogramm an exponierter Stelle auch festgehalten, dass für uns die politische Bildung unverzichtbar ist und wir alle Institutionen, die dafür in unserem Land stehen, weiterhin unterstützt werden sollen. In diesem Sinne sind wir froh, dass wir in Schwerte schon in der nächsten Ratssitzung einen Antrag zur Förderung der politischen Beteiligung von Jugendlichen auf den Weg bringen werden.

Es liegen große Aufgaben vor der nächsten Bundesregierung. Darum setzen wir in Schwerte darauf, dass die SPD mit dem Kanzler Olaf Scholz eine Regierung anführen wird, die sich genau diesen Zukunftsherausforderungen mit Engagement stellt und den Menschen in unserem Land das Gefühl gibt, dass ihre Sorgen ernst genommen werden.

Uwe Görke-Gott

Einfach Leben. Jeder Tag ist wie ein kleines Leben htpp://www.uwegoerke-gott.de